Springe direkt zu Inhalt

Campus Management

Eine Einführung sowie Hilfen zu Campus Management (CM) finden Sie auf den Serviceseiten von Campus Management - diese sind zwingend durchzuarbeiten.

Bitte tragen Sie sich in Campus Management (CM) in alle Module und die dazugehörigen Lehrveranstaltungen ein, welche Sie besuchen müssen, auch die Veranstaltungen ohne Anwesenheitspflicht.

Eine vollständige Liste der Pflicht-Lehrveranstaltungen nach Semester und CM-Struktur als Vorlage für Ihre Einträge finden Sie in dem Verzeichnis "Stundenpläne".

Grundsätzlich müssen Sie im vorklinischen Abschnitt 6 Wahlpflichtveranstaltungen (WPV), im klinischen Abschnitt 16 WPV regelmäßig besuchen. Einen Überblick über die zur Verfügung stehenden WPV in diesem Semester finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

  • Vorklinischer Abschnitt:

    Die Studierenden des vorklinischen Abschnitts tragen sich ausschließlich in die Module des vorklinischen Abschnitts ein.

  • Klinischer Abschnitt mit Tracking:

    Die Studierenden ab dem 5. FS tragen sich ausschließlich in die WPV über die Track-Module ein. Im Vorlesungsverzeichnis finden Sie die verschiedenen Tracks. Sie können sich für den gesamten klinischen Abschnitt ausschließlich für einen der drei klinischen Tracks (Pferde ODER Kleintiere ODER Nutztiere) entscheiden. In Ihrem gewählten Tierartentrack können bis zu sieben WPV gewählt werden. Wenn Sie in Campus Management in einen klinischen Track eingetragen haben, gilt dieser Track als für sie gewählt. Sie müssen sich nicht in eine andere Liste dafür eintragen. Ein Wechsel zwischen diesen Tracks ist nicht vorgesehen. Falls Sie Veranstaltungen in einem zweiten klinischen Track wählen, werden dies ersatzlos gestrichen. Die restlichen WPV können Sie nach Belieben in den Tracks "Forschung", "VPH" und "Sonstige" wählen.


    Zur Prüfungszulassung werden ausschließlich die Anzahl der erfolgreich abgeschossenen WPV gezählt, unerheblich ist dabei, in welchem Track die Leistung erbracht wurde. Die Track-Module müssen auch nicht abgeschlossen werden.

    --> Inhaltliche Infos zum Tracking

Die Verteilung der Plätze in Wahlpflichtveranstaltungen findet in zwei Durchgängen statt.

1. Präferenzwahl (ca. 2 Wochen vor Vorlesungsbeginn)

Sie haben in dem Zeitraum die Möglichkeit, Ihre Präferenzen für die Wahl Ihrer Wahlpflichtveranstaltungen anzugeben. Die Zuteilung für die Wahlpflichtveranstaltungen erfolgt im Anschluss. Bitte beachten Sie, dass Sie lediglich eine so genannte Präferenz zu gewünschten Lehrveranstaltungen angeben haben, die bei der Zuteilung berücksichtigt wird.

Fallbeispiel:
Die Studentin Heike möchte im kommenden 3. FS zwei Wahlpflichtveranstaltungen besuchen. Dazu sucht sie sich 6 WPV aus dem Vorlesungsverzeichnis raus, die sie inhaltlich in Betracht zieht. In Campus bucht Sie im Modul „Wahl aus WPV I“ die ersten 3 WPV mit den Präferenzen „1“, „2“ und „3“, die nächsten 3 WPV im Modul „Wahl aus WPV II“. Damit sollte sie mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zwei WPV zugewiesen bekommen. Falls nicht, kann Heike ab dem 1.11. im Zuteilungslauf weitere Veranstaltungen direkt buchen. Zu beachten ist, dass Sie jede WPV nur einmal wählen können.

2. Zuteilungslauf (letzten Freitag vor Vorlesungsbeginn bis 2 Wochen nach Vorlesungsbeginn)

Nach der Zuteilung ist die Anmeldung zu Restplätzen platzzahlbeschränkter sowie zum weiteren Lehrveranstaltungsangebot gehörenden Lehrveranstaltungen bis ca. 2 Wochen nach Vorlesungsbeginn noch möglich. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt eine Veranstaltung wählen, wird sie direkt gebucht.

3. Eintragungen in Campus Management nach dem Zuteilungslauf

In begründeten Ausnahmefällen kann auch nach den Zuteilungslauf eine Anmeldung zu Lehrveranstaltungen vorgenommen werden. Dies kann ausschließlich durch das Studienbüro erfolgen.
Bei notwendigen Anmeldungen zu Pflichtveranstaltungen schreiben Sie eine Mail an das Studienbüro mit der Angabe des Grunds, der genauen Angabe der Lehrveranstaltung (Name und LV-Nummer), des entsprechenden Semesters (z.B. SoSe2014) sowie Ihren persönlichen Angaben (Name und Matr-Nr.). Bei unvollständigen Angaben werden die Anfragen nicht bearbeitet.

Studierende, die für Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres die Fürsorgepflicht wahrnehmen, können eine bevorzugte Anmeldung zu Wahlpflichtveranstaltungen und zu Pflichtveranstaltungen mit unterschiedlichen Gruppenaufteilungen abseits des üblichen Verteilungsverfahrens in Anspruch nehmen.

Bevorzugte Anmeldung zu Wahlpflichtveranstaltungen:
Bitte geben sie ihre Wünsche in der ersten Phase des Anmeldezeitraums vom 31.3. zum 6.7 im SoSe bzw. 30.9. bis 6.10 im WiSe per Mail dem Studienbüro bekannt. Dazu wird Ihr Name, Ihre Matr.Nr., sowie die LV-Nr. und der LV Name benötigt. Die WPV, die Studierende mit Kinderbetreuungsaufgaben dem Studienbüro bekannt gegeben haben, dürfen nicht in Campus Management (CM) gewählt werden. Diese werden durch das Studienbüro direkt in CM eingetragen.

Bevorzugte Anmeldung zu Pflichtveranstaltungen:
Bitte beachten Sie, dass Sie sich für alle Pflichtveranstaltungen selbst im CM registrieren müssen. Falls für Veranstaltungen mit mehreren Gruppen eine Präferenz zu einer Gruppe notwendig ist, muss dies direkt bei den jeweiligen Dozierenden bzw. bei den jeweiligen Sekretariaten bekannt gegeben werden.

  • Bis zum SoSe 2010 haben Sie alle Scheine als Papierscheine ausgehändigt bekommen. Diese müssen Ihnen vorliegen.
  • Zwischen WiSe 2010/11 und SoSe 2012 finden Sie die Listen, die an das LaGeSo versendet worden sind, in der Blackboard-Organisation „Kursübersichten Veterinärmedizin“
  • Ab dem WiSe 2012/13 finden Sie die Bestätigungen in Campus Management unter „Noten und Punkte“. Übertragen an das LaGeSo werden die einzelnen Leistungen auf der Ebene der Lehrveranstaltungen und nicht auf der Ebene der Module.

Falls Sie Veranstaltungen besucht haben, die in diesen Quellen nicht bestätigt wurden bzw. dort nicht zu finden sind, wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Kursleiter. Bei anderen Fragen können Sie sich gerne an das Studienbüro wenden.