Springe direkt zu Inhalt

Endlich wieder (auch) in Präsenz: Die 23. Fachtagung für Fleisch- und Geflügelfleischhygiene war ein voller Erfolg!

News vom 06.03.2023

Nachdem Pandemie-bedingt 2 Jahre in Folge die Fachtagung für Fleisch- und Geflügelfleischhygiene eine reine Online-Veranstaltung war, fand sie dieses Jahr im Hybrid-Format und damit wieder im Martin-Lerche-Hörsaal des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) statt. Die Tagung wird in enger Kooperation zwischen dem Zentrum für Veterinary Public Health des Fachbereiches Veterinärmedizin und dem BfR organisiert. Insgesamt wurden 22 interessante Vorträge zu Themen der Fleisch- und Geflügelfleischhygiene, des Fleischhygienerechts, zum Tierschutz bei Transport und Schlachtung, des Veterinary Public Health sowie zur Aus- und Weiterbildung gehalten und angeregt im Hörsaal als auch per Online-Chat diskutiert. Das hybride Format wurde sehr gut angenommen und insgesamt verzeichnete die Tagung einen Besucherrekord von über 500 Teilnehmenden, darunter Fleischhygieniker:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Behörden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Während die Online-Teilnehmer:innen vom einfachen Zugang profitierten, konnten vor Ort die Pausen zum Netzwerken und Führen guter Gespräche bei Kaffee und Kuchen genutzt werden. Wir freuen uns sehr über das gute Feedback der Teilnehmenden und auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißen wird:

„Let's meat again“ am 05. und 06. März 2024.

16 / 100