Über uns

Institut für Geflügelkrankheiten

Institut für Geflügelkrankheiten

Willkommen auf der Homepage des Instituts für Geflügelkrankheiten.
Unser Gebäude befindet sich auf dem Campus Düppel, im Königsweg 63, 14163 Berlin (Haus 31).


Das Institut für Geflügelkrankheiten ist an der FU Berlin für die über 10000 Vogelarten, die in der Klasse Aves (Vögel) zusammengefasst werden, zuständig. Diese Arten umfassen sowohl Tiere, die zur Gewinnung von Lebensmitteln gehalten werden, wie Broiler, Legehennen oder Mastputen und deren Produkte, als auch Zier- und Rassegeflügel.

Ein Tätigkeitsschwerpunkt liegt auf pathologisch-anatomischen, virologischen, bakteriologischen, parasitologischen und molekularbiologischen Untersuchungen zur Diagnose einer breiten Palette Geflügel-relevanter Infektionskrankheiten. Forschungsschwerpunkte beschäftigen sich insbesondere mit verschiedenen viralen und bakteriellen Atemwegserregern beim Geflügel. In weiteren Forschungsprojekten werden Fragestellungen zu antibiotikaresistenten Mikroorganismen als auch zu tierschutzrelevanten Aspekten bearbeitet.

Neben den verschiedenen akkreditierten Laborbereichen verfügt das Institut für Geflügelkrankheiten über eine Abteilung für Zier- und Rassegeflügel. Diese widmet sich der Diagnose, Therapie und Prophylaxe bei privat gehaltenen Vögeln. Zur Einrichtung gehören Röntgen, Endoskopie, Operationsraum und Ställe zur stationären Aufnahme von Patienten.

Das Institut bildet in verschiedenen Formaten (Vorlesung, Wahlpflichtkurs, Rotation) angehende Tierärztinnen und Tierärzte im Bereich der Geflügelkrankheiten aus.