Springe direkt zu Inhalt

Schwangerschaft, Mutterschutz und Stillzeit

Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zum Schutz von Müttern bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium (Mutterschutzgesetz – MuSchG) zum 01.01.2018 gelten die besonderen Schutzvorschriften dieses Gesetzes nunmehr auch für Studierende der Freien Universität Berlin. Ziel des Gesetzes ist es, gesundheitliche Gefährdungen für Mutter und Kind auszuschließen, wie z.B. durch gefährliche Stoffe, Krankheitserreger, Strahlung, Unfallgefahr oder besondere körperliche Belastung.

Wir bitten daher um Anzeige der Schwangerschaft bzw. der Stillzeit.

Dazu können Sie sich entweder an die zentrale Studierendenverwaltung der FU Berlin oder an Herrn Birk (Studienbüro am Fachbereich) wenden. In beiden Fällen bitten wir Sie, die entsprechende "Anzeige einer Schwangerschaft oder Stillzeit für Studentinnen"zur Meldung mitzubringen. Diese Meldung ist auch notwendig, wenn eine bevorzugte Anmeldung zu Lehrveranstaltungen gewünscht ist.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der zentralen Seite der Studierendenverwaltung.