Springe direkt zu Inhalt

Nichtoffener Wettbewerb für Gebäude des Instituts für Lebensmittelsicherheit und –hygiene der Freien Universität Berlin entschieden

News vom 26.07.2018

Der im April 2018 von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ausgelobte, nichtoffene Wettbewerb „Institut für Lebensmittelsicherheit und –hygiene, Campus Düppel, Freie Universität Berlin“ ist entschieden. Unter Vorsitz des Architekten Jürgen Engel aus Berlin entschied sich die Wettbewerbsjury nach ausführlicher Diskussion für den Entwurf von wulf architekten GmbH, Stuttgart. Die Jury empfahl, den 1. Preis zur Grundlage der weiteren Bearbeitung zu machen. Platz 2 ging an die Ackermann+Raff GmbH & Co. KG aus Stuttgart, Platz 3 an BLK2 Böge Lindner K2 Architekten aus Hamburg.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Einreichungen finden Sie in der Pressemitteilung der Freienuniversität Berlin.

23 / 69