Research to Market Challenge: Exzellente Geschäftsideen der großen Berliner Universitäten ausgezeichnet

Auch ein veterinärmedizinisches Projekt wurde ausgezeichnet.

News vom 10.07.2018

Beim Ideenwettbewerb „Research to Market Challenge“ der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin wurden verschiedene Projekte mit einem Preisgeld von bis zu 1500 € belohnt. Aus 48 Einreichungen wurden in drei Kategorien jeweils die drei Besten Projekte ausgezeichnet. Hierbei erhielt das Projekt VetEducators eines Teams aus der Freien Universität den ersten Platz in der Kategorie Cultural & Social:

VetEducators bietet Lehrmodelle für die Simulation von invasiven Eingriffen an Versuchstieren in Lehre und Forschung. Die Simulatoren bilden die physiologischen Gegebenheiten lebensecht nach. So kann etwa an Hundebeinen, Kaninchenohren oder Pferdehälsen aus Silikon die Blutentnahme geübt werden, ohne, dass echte Tiere zum Einsatz kommen.

Die komplette Meldung und weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie auf der Webseite der Berlin University Alliance: Exzellente Geschäftsideen ausgezeichnet

18 / 62