Springe direkt zu Inhalt

Tierschutzschulung „eSchulTS²“ geht online!

News vom 29.09.2023

Tierschutzschulung „eSchulTS²“ geht online!

 

Am Fachbereich Veterinärmedizin wurde in einem interdisziplinären Verbundprojekt eine multilinguale und kostenfreie E-Learning Plattform mit mehreren Modulen zur Verbesserung des Tierschutzes bei Transport und Schlachtung von Rind und Schwein erstellt. Zielgruppen sind insbesondere Mitarbeitende mit geringen deutschen Sprachkenntnissen und verschiedenen kulturellen Hintergründen bei Tiertransportunternehmen und an Schlachtbetrieben, sowie die am Schlachtbetrieb arbeitenden amtlichen Tierärztinnen/Tierärzte und Tierschutzbeauftragten. Die Module wurden mit wenig Text und vielen Videos gestaltet, um den variierenden Bildungsstand der Mitarbeitenden zu berücksichtigen.

Die Module liegen in deutscher, rumänischer, polnischer, bulgarischer, ungarischer und englischer Sprache vor und sind als zusätzliche Tierschutzschulungen im Sinne eines Standardwerks zu verstehen. Teilnahmebestätigungen können als Schulungsnachweis erstellt und ausgedruckt werden.

Der barrierefreie und datenschutzkonforme Zugriff ist ab sofort möglich:

https://tetfolio.fu-berlin.de/web/eschults2 

In diesem Verbundprojekt sind die AG Fleischhygiene des Instituts für Lebensmittelsicherheit und -hygiene, das Institut für Tierschutz, Tierverhalten und Versuchstierkunde, das Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie, und der Fachbereich Erziehungswissenschaft, Freie Universität Berlin, beteiligt. Externer Industriepartner ist die Tönnies Holding ApS & Co. KG. Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert (Förderkennzeichen: 2817806A18).

2 / 2
FAO Reference Centre for Veterinary Public Health
PAC-Campy