Springe direkt zu Inhalt

Neue Forschungsgruppe zur Untersuchung des Immunsystems beim Huhn von Deutscher Forschungsgemeinschaft bewilligt

Pressemitteilung Nr. 076/2021 vom 03.05.2021

News vom 03.05.2021

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung eines neuen internationalen Forschungsverbunds in der Tiermedizin mit Beteiligung der Freien Universität Berlin bewilligt. Ziel der Forschungsgruppe mit dem Titel „ImmunoChick – Analyse der aviären Immunantwort im Kontext von Infektionen" ist es, neue Erkenntnisse über das adaptive Immunsystem beim Huhn zu gewinnen und diese für die Entwicklung neuer Impfstoffe und für die Verbesserung der Tiergesundheit zu nutzen. An dem Projekt beteiligt sind fünf deutsche und eine britische Forschungseinrichtung. Das Konsortium besteht aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Immunologie und der Infektionsmedizin, die ihre Expertise auf den Gebieten der viralen, bakteriellen und parasitären Infektionskrankheiten beim Huhn einbringen. Der Verbund ist mit mehr als drei Millionen Euro dotiert; die Bewilligung der ersten Förderperiode läuft bis zum Juli 2025.

4 / 27