Springe direkt zu Inhalt

Wie lässt sich die Kälbergesundheit in sächsischen Milchkuhbetrieben verbessern?

News vom 10.05.2024

Mit neuem Personal ist das HE-Kalb wieder angelaufen. Wir freuen uns sehr, dass Patricia Retzler und Marieke Douay das Projekt mit Unterstützung von Kim Meier fortführen. Bei dem Kooperationsprojekt mit der Klinik für Klauentiere werden sächsische Milchkuhbetriebe über einen Zeitraum von zwei Jahren hinsichtlich der Kälbergesundheit beraten. Forschungsschwerpunkt des IVEB ist dabei, die Umsetzung der Maßnahmen wissenschaftlich zu begleiten und herauszufinden, warum Maßnahmen (nicht) umgesetzt werden. Zudem wird untersucht, wie die Informationsweitergabe und Zusammenarbeit auf diesen Betrieben gestaltet wird.

1 / 8