Springe direkt zu Inhalt

Internationales Eröffnungssymposium des Tiermedizinischen Zentrums für Resistenzforschung der Freien Universität Berlin am 19. und 20. September

Pressemitteilung Nr. 150/2022 vom 16.09.2022

Mit einem wissenschaftlichen internationalen Symposium über das Auftreten resistenter Krankheitserreger bei Tieren und über Möglichkeiten für deren Eindämmung nimmt am 19. und 20. September das Tiermedizinische Zentrum für Resistenzforschung (TZR) der Freien Universität Berlin offiziell seine Arbeit auf. Erwartet werden 30 Referierende, darunter Prof. Dr. Dr. h. c. Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, sowie der Direktor des Instituts für Virologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Prof. Dr. Christian Drosten. In den Vorträgen geht es um den aktuellen Forschungsstand und die weltweite Bedrohung durch resistente Krankheitserreger bei Tieren sowie um Lösungsansätze bei deren Bekämpfung.

News vom 16.09.2022

1 / 33