Springe direkt zu Inhalt

Tiermedizinisches Zentrum für Resistenzforschung der Freien Universität Berlin feierlich eröffnet

Eröffnung des Tiermedizinischen Zentrums für Resistenzforschung

Eröffnung des Tiermedizinischen Zentrums für Resistenzforschung
Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Pressemitteilung Nr. 055/2022 vom 26.04.2022

News vom 27.04.2022

Auf dem Veterinärmedizinischen Campus Düppel der Freien Universität Berlin ist am Dienstag ein neues und europaweit einzigartiges Forschungsgebäude eröffnet worden. In dem Tiermedizinischen Zentrum für Resistenzforschung (TZR) werden Grundlagen ebenso wie neue diagnostische, therapeutische und hygienische Maßnahmen mit dem Ziel erforscht, resistente Krankheitserreger einzudämmen. Das in den Jahren 2018 bis 2022 errichtete Gebäude wurde aus dem Bund-Länder-Programm der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) für Forschungsneubauten und Großgeräte finanziert. Die Baukosten betrugen rund 60 Millionen Euro. Es bietet Arbeits- und Forschungsplätze für rund 100 Personen. Im Rahmen der Veranstaltung verlieh der Präsident der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Günter M. Ziegler, die Goldene Ehrennadel der Hochschule an den Präsidenten des Robert Koch-Instituts, Prof. Dr. Dr. h. c. Lothar Wieler. Er würdigte den Wissenschaftler damit für dessen Verdienste um den Fachbereich Veterinärmedizin und dessen Engagement für die Entstehung des TZR.

Weitere Informationen unter: https://www.fu-berlin.de/presse/informationen/fup/2022/fup_22_055-tiermedizinisches-zentrum-eroeffnet/index.html

4 / 33