Springe direkt zu Inhalt

Milch, Mastitis und Metastasen

Die Milchdrüse ist ein bemerkenswertes Organ. Sie produziert die Milch, auf die die Neugeborenen in den ersten Lebenswochen vollständig für ihre Ernährung und Entwicklung angewiesen sind. Dabei muss die Zusammensetzung der Milch genau an die Lebensverhältnisse angepasst sein. Zudem ist sie ein Hochleistungsorgan, mit jährlich über 900 Millionen Tonnen produzierter Milch für die weltweite Ernährung. Gleichzeitig sind Mammatumore bei Haustieren wie dem Hund eine der häufigsten Tumorerkrankungen. In diesem Seminar sollen die molekularen und biochemischen Grundlagen der Entwicklungsbiologie und Erkrankungen der Mamma beim Haus- und Nutztier, sowie dem Modelltier Maus, in der Form von Vorlesungen, sowie Kurzvorträgen der Studierenden, gemeinsam erarbeitet werden. Zudem werden Einblicke in die praktische Forschung in diesem Bereich gegeben.

(08173-WS22_23)

TypSeminar
Dozent/inDr. Torsten Stein
InstitutionInstitut für Veterinär-Biochemie
Semester3
Veranstaltungsumfang1 SWS
Maximale Teilnehmerzahl15
RaumOertzenweg 19b Seminarraum Veterinär-Biochemie
Beginn14.12.2022 | 12:00
Ende15.02.2023 | 13:30
Zeit

2. Semesterhälfte: Mi 12:00-13:30 h

Die Veranstaltung findet in der 2. Semesterhälfte statt.