Lucia Mastrototaro hat für Ihr PhD-Doktorat das Gesamtprädikat 'summa cum laude' erhalten

News vom 17.10.2016

Lucia Mastrototaro hat am 5. Oktober 2016 die kommissionelle Prüfung zum PhD-Doktorat erfolgreich bestanden und das Gesamtprädikat 'summa cum laude' erhalten.

Ehrung von Frau Mastrototaro zu 'summa cum laude'

Die Arbeit widmete sich der Charakterisierung von Magnesiumtransportproteinen sowie deren möglicher Bedeutung für Erkrankungen. Für zwei der insgesamt drei charakterisierten Magnesiumtransportproteine konnte erstmals die Funktion widerspruchsfrei aufgeklärt und dabei ältere Theorien widerlegt werden. Die kumulativ erstellte PhD-Schrift umfasste fünf Originalpublikationen, die von teils hochrangigen Fachzeitschriften angenommen wurden. Drei der fünf Publikationen wurden von Frau Mastrototaro in Erst- bzw. geteilter Erstautorschaft angefertigt. Finanziell ermöglicht wurde die PhD-Arbeit durch ein Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin.

Besonders hervorzuheben ist, dass Frau Mastrototaro parallel zu Ihrem Berliner PhD-Studium auch einen Abschluss als Clinical Biochemistry Fellow an der Katholischen Universität Rom und somit eine Doppelgraduierung geschafft hat.

Wir gratulieren herzlich und wünschen Frau Mastrototaro als Postdoc auch weiterhin eine gute und produktive Zeit an unserem Institut.

9 / 18