Martin-Lerche-Wissenschaftspreis der DVG für Prof. Dr. Stefan Schwarz

Martin-Lerche-Wissenschaftspreis der DVG für Prof. Dr. Stefan Schwarz

Martin-Lerche-Wissenschaftspreis der DVG für Prof. Dr. Stefan Schwarz
Bildquelle: Im Rahmen des DVG-Vet-Congresses in Berlin zeichnete DVG-Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Kramer (links) am 05.10.2018 Prof. Dr. Stefan Schwarz mit dem MartinLerche-Wissenschaftspreis der DVG aus. Foto: Milena Schlösser / DVG

News vom 10.10.2018

Der Martin-Lerche-Wissenschaftspreis 2018 wurde an Univ.-Prof. Dr. Stefan Schwarz (Institut für Mikrobiologie und Tier-seuchen der Freien Universität Berlin) verliehen. Prof. Schwarz hat mit seinen wissenschaftlichen Arbeiten die Forschung auf dem Gebiet der Antibiotikaresistenzen in der Veteri-närmedizin nachhaltig geprägt und das Bewusstsein für dieses hochaktuelle Thema maßgeblich intensiviert. Darüber hinaus hat er mit seinen Forschungsarbeiten den One-Health-Gedanken bereits seit den 90er Jahren verfolgt. Der Schwerpunkt seiner Arbeiten liegt in den genetischen Grundlagen der antimikrobiellen Resistenz und den am horizontalen Resistenzgentransfer beteiligten mobilen genetischen Elementen. Weitere Forschungsschwerpunkte sind die Erarbeitung von veterinärspezi-fischen klinischen Grenzwerten, von Qualitäts-kontrollbereichen für Referenzstämme und für Test-methoden veterinärmedizinisch relevanter Erreger, für die bislang keine anerkannten Testmethoden verfügbar sind. Aufgrund seiner qualitativ wie auch quantitativ beeindruckenden wissenschaftlichen Arbeiten erhielt Prof. Schwarz den Martin-Lerche-Wissenschaftspreis 2018. 

5 / 17