Springe direkt zu Inhalt

Prüfungen

Am Fachbereich Veterinärmedizin werden alle Prüfungen in den dafür vorgesehenen Formaten regulär angeboten. Die Hygieneregeln für Präsenzprüfungen entsprechen weitestgehend denen von Präsenzlehrveranstaltungen.

Gemäß § 126b BerlHG galten nicht bestandene Prüfungsversuche in den Nicht-Staatsexamensstudiengängen im Wintersemester 2021/22 als nicht unternommen, d.h. nicht bestandene Prüfungsversuche wurden nicht gezählt. Es ist noch nicht abschließend klar, ob diese Regelung per Novelle des BerlHG auf das Sommersemester ausgeweitet wird. Diese landesrechtlichen, ausschließlich auf das Hochschulrecht bezogenen Regelungen haben und hatten aber KEINE Auswirkungen auf die Durchführungen der bundesrechtlich geregelten Staatsprüfungen. Die Regelungen der TAppV bleiben unverändert wirksam. Das heißt insbesondere: alle Ladungen zu Prüfungen sind bindend, alle Noten sind rechtskräftig, und die Anzahl möglicher Prüfungsversuche ist entsprechend TAppV begrenzt.