Springe direkt zu Inhalt

Zentrum für Elektronenmikroskopie

Die Transmissionselektronenmikroskopie erlaubt einen Einblick in die Ultrastruktur der Zelle, d.h. es können Zellmembranen, Zellorganellen und z.B. die interzellulären Kontaktstrukturen sichtbar gemacht werden. Ebenso können Viren oder Nanopartikel dargestellt und Antigene mittels Immunogold-Labelling markiert werden.

Im Zentrum für Elektronenmikroskopie stehen wir allen Forschern des Fachbereichs Veterinärmedizin und anderer Einrichtungen innerhalb und außerhalb der Freien Universität Berlin zur Verfügung.

Geräte und Analysemethoden

Wir verfügen über ein leistungsstarkes Transmissionselektronenmikroskop (JEM-1400-Flash, Jeol) und sämtliche Geräte für die Vorbereitung, Fixierung und Einbettung Ihrer biologischen Proben sowie die für die Semidünn- und Ultradünnschnitttechnik benötigten Ultramikrotome. Mit Hilfe verschiedenster Einbett- und Kontrastiermethoden sind wir in der Lage die unterschiedlichsten biologischen Fragestellungen zu bearbeiten.

Durch die Erfahrung des eingespielten Teams werden transmissionselektronenmikroskopische Fragestellungen professionell bearbeitet und bei Bedarf Mitnutzer bei Aufnahmen und Auswertung unterstützt.

Gemeinsam entwickeln wir mit Ihnen Konzepte, angefangen beim

  • Prozedere der Probenentnahme
  • über das geeignete Fixativ
  • den angemessenen Probenumfang
  • die zu untersuchenden Strukturen
  • die optimalen Färbe- und Kontrastierungsprotokolle
  • die Formen der Einbettung
  • bis hin zur Untersuchung am Gerät und der anschließenden Bildbearbeitung.

Zudem sind wir in der Lage Serienaufnahmen zusammenzusetzen und Kippserien für tomographische Untersuchungen zu erzeugen.

Kontakt

Sollten Sie Interessen an unseren Serviceleistungen haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Beispiele von Veröffentlichungen mit elektronenmikroskopischen Bildern aus unserem Zentrum für Elektronenmikroskopie

  • Alshamy Z, Richardson K, Harash G, Hünigen H, Röhe I, Hafez MH, Plendl, Al Masri S (2019): Structure and age-dependent growth of the chicken liver together with liver fat quanti-fication: a comparison between a dual-purpose and a broiler chicken line. PLoS One, 27;14(12):e0226903. doi: 10.1371/journal.pone.0226903

  • Khiao In M, Richardson K, Loewa A, Hedtrich S, Kaessmeyer S, Plendl J (2019): Histological and functional copmarisons of four anatomical regions of the porcine skin which human abdominal skin. Anat Histol Embryol, 48(3):207-217. doi: 10.1111/ahe.12425.

  • Aguilera-Rojas M, Badewien-Rentzsch B, Plendl J, Kohn B, Einspanier R (2018): Exploration of serum- and cell culture-derived exosomes from dogs BMC Vet Res. 2018 Jun 8;14(1):179. doi: 10.1186/s12917-018-1509-x.

  • Kaessmeyer S, Sehl J, Khiao In M, Hiebl B, Merle R, Jung F, Franke RP, Plendl J(2016): Organotypic soft-tissue co-cultures: Morphological changes in microvascular endothelial tubes after incubation with iodinated contrast media. Clin Hemorheol Microcirc 64(3):391-402. doi: 10.3233/CH-168119.

  • Ibrahim MG, Chiantera V, Frangini S, Younes S, Köhler C, Taube ET, Plendl J, Mechsner S (2015): Ultramicro-trauma in the endometrial-myometrial junctional zone and pale cell migration in patients with adenomyosis. Fertil Steril 104: 1475-1483.e1-3. doi: 10.1016/j.fertnstert.2015.09.002