Springe direkt zu Inhalt

Blutspende

Seit langem schon gibt es in der Kleintierklinik der FU Berlin einen Blutspendedienst für Hunde und Katzen.
Wir sind immer auf der Suche nach Hunden und Katzen, die regelmäßig (auf Nachfrage unsererseits),
aber auch im Notfall kurzfristig Blut spenden können.

So läuft die Blutspende bei uns ab

Zunächst erfolgt die Aufnahme des Vorberichts Ihres Tieres. Im Anschluss wird es allgemein untersucht (Allgemeinbefinden, Schleimhautfarbe, Puls, Abhören, Körpertemperatur, Abtasten des Bauchs) und es wird Blut abgenommen.
Sind die Laborwerte normal (auch die Blutgruppe wird bestimmt), folgt dann die eigentliche Blutspende.

Hunde liegen auf der Seite oder in Brust-Bauch-Lage und werden leicht fixiert.
Am besten Sie bleiben am Kopf und sprechen Ihrem Hund gut zu. Das Blut wird nun an der Halsvene abgenommen (10 ml Blut je Kilogramm Körpergewicht). Je nach Menge dauert dies 5-10 Minuten, in welchen der Hund ruhig liegen bleiben muss.
Danach wird die Einstichstelle für mehrere Minuten abgedrückt, dann darf Ihr Tier langsam wieder aufstehen.
Am Tag der Blutspende sollte der Hund nicht mehr allzu stark belastet werden.

Da Katzen diese Prozedur nur in den seltensten Fälle freiwillig über sich ergehen lassen, müssen diese eine Beruhigungsspritze erhalten. Auch hier wird das Blut an der Halsvene abgenommen (7 ml Blut je Kilogramm Körpergewicht). Die Blutspende erfolgt dann in der Regel in unserer Station in einem ruhigen Raum.
Insgesamt müssen Sie für die Blutspende bei der Katze etwa 90-120 Minuten einplanen.

                            Voraussetzungen, die ein Blutspender erfüllen muss

Hunde:
- Alter: 1-10 Jahre
- Gewicht: mindestens 20 kg
- Ruhiges, entspanntes Gemüt
- Regelmäßig geimpft und entwurmt
- Keine Grunderkrankungen

- Keine regelmäßigen Medikamentengaben
- Kein Aufenthalt im süd-, östlichen Ausland
- Darf selbst keine Bluttransfusion erhalten
  haben
- Spende alle 3-4 Monate möglich

Katzen:
- Alter: 1-8 Jahre
- Gewicht: mindestens 3,5-4 kg
- Regelmäßig geimpft und entwurmt
- Reine Wohnungshaltung
- Keine Grunderkrankungen

- Keine regelmäßigen Medikamentengaben
- Kein Aufenthalt im süd-, östlichen Ausland
- Darf selbst keine Bluttransfusion erhalten
  haben
- Spende alle 6 Monate möglich

Falls Sie und Ihr Tier Interesse haben, nehmen wir Sie gerne in unserer Datei auf und melden uns sobald Bedarf besteht.

Kontaktdaten: Tel. 838 62422 und 62356, E-Mail kleintierklinik@vetmed.fu-berlin.de;

ktk-tieraerzte@vetmed.fu-berlin.de

Schlagwörter

  • Blutspendedienst
  • Kleintierklinik