Springe direkt zu Inhalt

Verleihung des „Eberhard Schein-Preises“ an Herrn Dr. Obara

Verleihung Eberhard Schein-Preises an Herrn Dr. Obara

Verleihung Eberhard Schein-Preises an Herrn Dr. Obara

Verleihung des „Eberhard-Schein-Preises“ an Herrn Isaiah Obara PhD durch die „Ernst-Reuter-Gesellschaft der Freunde, Förderer und Ehemaligen der Freien Universität Berlin e.V.“ auf der Promotionsfeier des Fachbereiches Veterinärmedizin am 20. Juli 2018.

News vom 04.09.2018

Laudatio (Prof. Dr. Jabbar S. Ahmed)

Lieber Herr Dekan, Liebe Frau Prof. Kohn, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste,

erlauben Sie mir zuerst einige Worte zum Namensgeber des Preises. Prof. Dr. Eberhard Schein war ein ausgezeichneter Hochschullehrer und Forscher am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin. Sein Forschungsgebiet umfasste interessante Fragestellungen zum Thema „durch Arthropoden übertragene Krankheiten“. In diesem Zusammenhang ist es Herrn Schein gelungen, den Lebenszyklus von einem für Rinder infektiösen Parasiten (Theilerien) in den Überträgerzecken der Gattung Hyalomma durch morphologische Verfahren umfassend aufzuklären. Darüber hinaus hat Herr Prof Schein ein Medikament zur Therapie der Theileriose entwickelt. Herr Prof Schein hat immer versucht die Bedeutung der Arthropoden als Überträger von Krankheiten bei Mensch und Tier dem wissenschaftlichen Nachwuchs zu vermitteln. So hat er zahlreiche Doktorandinnen und Doktoranden auf diesem Gebiet wissenschaftlich erfolgreich betreut.

Erfreulicherweise wurde die Forschung auf diesem Gebiet durch Anwendung immunologischer und molekularbiologischer Verfahren von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern im Sinne von Herrn Prof. Schein weitergeführt. Ein hervorragendes Beispiel hierfür ist die erfolgreiche Dissertation von Herrn Isaiah Obara mit dem Thema: „Betrachtung der Genotypen von Wirt und Parasit in Bezug auf die Wahl von Subunit-Impfstoffantigenen zur Immunisierung von Rindern gegen Theileria parva“. Seine Arbeit wurde begutachtet und als die beste Dissertation im Themenbereich der durch Arthropoden übertragenen Krankheiten für den Eberhard Schein-Preis ausgewählt. Damit ist Herr Isaiah Obara der erste Preisträger des Eberhard Schein-Preises. Herr Obara wurde am 3.1.1982 in Rachuonyo in Kenya geboren. Herr Obara hat an der Kenyatta Universität in Nairobi studiert und erzielte den „Bachelor of Education Sciences“. Danach erzielte er den Grad „Master of Sceince“ im Fach Immunologie. In 2017 hat er seine PhD-Arbeit in „Biomedical Sciences“ an der Freien Universität Berlin eingereicht. Am

4. Mai 2017 hat er mit der Note „Magna cum laude“ erfolgreich promoviert.

Herr Obara konnte durch Fleiß und Einsatz eines breiten Methodenspektrums, wie Zellkultivierung, immunologische Nachweisverfahren, bioinformatische und molekularbiologische Techniken wichtige Ergebnisse erzielen, die er während der Durchführung seiner Dissertation in drei Publikationen in hochrangigen Fachzeitschriften veröffentlicht hat. Darüber hinaus konnte er seine Ergebnisse auf verschieden Fachkongressen hervorragend vorstellen.

Herr Obara ist heute wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Parasitologie und Tropenveterinärmedizin des Fachbereiches Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin – der alten Wirkungsstätte von Prof. Schein. Er ist dort verantwortlich für die Entwicklung neuer Impfstrategien gegenüber der Theileriose, an der noch heute jährlich Millionen Rinder in Afrika und Asien sterben. Ich wünsche Herrn Obara viel Glück und Ausdauer, so dass er das Werk von Herrn Prof. Schein erfolgreich zu Ende führen kann.