Qualität in der Lehre

© Freie Universität Berlin, 2017. Eine Produktion der Freien Universität Berlin, CeDiS. Produzent: Karsten Prühl.

Qualitätssicherung ist das zentrale Element des Fachbereichs Veterinärmedizin, um optimale Leistungen für seine Studierenden, Alumni, Mitarbeitenden, Kunden, Partner und Stakeholder zu erbringen. Sein Qualitätssicherungssystem ermöglicht regelmäßige Überwachung und Bewertung unserer Leistungen und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Die Instrumente der Qualitätssicherung erlauben uns international anerkannte Standards einzuhalten und den neuesten Anforderungen zu entsprechen. Die Freie Universität Berlin ist in vollem Umfang diesem Ziel verpflichtet und verfügt über ein zertifiziertes Qualitätssicherungssystem welches die hohe Qualität ihrer Studiengänge sicherstellt. Der Fachbereich Veterinärmedizin wird zudem regelmäßig im Auftrag der Europäischen Union von der European Association of Establishments for Veterinary Education (EAEVE) evaluiert. Ziele der Qualitätssicherung auf europäischer Ebene sind die Harmonisierung sowie die Sicherung eines vergleichbar hohen Standards der tierärztlichen Ausbildung, welche die Grundvoraussetzungen für die automatische europaweite Anerkennung der Abschlüsse und die damit verbundene freie Berufsausübung innerhalb der Europäischen Union bilden. Der Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin zählt zu den anerkannten Ausbildungsstätten der EAEVE.