Mentor/in werden

Wir stiften Entwirrung!

Sie studieren Veterinärmedizin oder Pferdewissenschaften und interessieren sich für eine Tätigkeit als Mentorin bzw. Mentor?

Jede Mentorin und jeder Mentor leitet ein Gruppenmentorium mit ca. zehn Studienanfängerinnen und -anfängern. Durch eine fundierte Schulung qualifiziert führen Sie während des ersten Studienjahres mindestens fünf Mentoriumssitzungen durch.

 

Als Mentorin bzw. Mentor

  • bereiten Sie Ihre Sitzungen vor und laden Ihre Mentees dazu ein

  • übernehmen Sie die Gesprächsführung in den Sitzungen und moderieren diese

  • geben Sie wichtige Orientierungsinformationen sowie Hilfen bei der Studienorganisation

  • entwickeln Sie mit Ihren Mentees geeignete Lern- und Arbeitsstrategien

  • unterstützen Sie die Vernetzung der Studienanfängerinnen und -anfänger untereinander

  • stehen Sie im laufenden Semester als Ansprechperson für Ihre Mentees zur Verfügung

  • stimmen Sie sich mit dem Mentoringreferat ab und

  • nehmen Sie am begleitenden Gruppencoaching mit den anderen Mentor/innen Ihres Fachbereichs teil, welches von Ihrem Mentoringreferat angeboten wird

Alle Mentorinnen und Mentoren nehmen im Vorfeld Ihrer Tätigkeit obligatorisch an einer zertifizierten Qualifizierung teil, die vom Career Service der Freien Universität angeboten wird. Es besteht die Möglichkeit, sich die Teilnahme an der Qualifizierung als Wahlpflichtpunkte anerkennen zu lassen.

Die Teilnahme an der Qualifizierung ist obligatorisch für die Tätigkeit als Mentorin bzw. Mentor.

 

Darüber hinaus

  • erwerben Sie Beratungs- und Gesprächsführungskompetenzen

  • erlernen Sie verschiedene Techniken der Gruppenarbeit, Moderation und Präsentation

  • vertiefen Sie Ihr theoretisches und praktisches Wissen über Lernstrategien, Selbst- und Zeitmanagement und wissenschaftliches Arbeiten

  • erhalten Sie ein umfangreiches Portfolio an Arbeitsmaterialien

  • vernetzen Sie sich mit den anderen Mentorinnen und Mentoren ihres Fachbereichs und

  • erhalten ein aussagekräftiges Zertifikat über Ihre Qualifikation und Tätigkeit als Mentorin bzw. Mentor

 

Jede Mentorin und jeder Mentor schließt mit dem Mentoringreferat eine Vereinbarung über eine Übungsleitertätigkeit ab, für die sie/er eine Aufwandsentschädigung von 12,50 € pro Stunde erhält (max. 750 € für 60 geleistete Stunden).

Bewerben können sich alle am Mentoring interessierte Studierende aus dem 4. Fachsemester. Bewerbungs-Voraussetzungen und Fristen werden jeweils im Sommersemester bekannt gegeben.


Inhaltsverzeichnis