Hauptfassade der Koserstr. 20

Auf einem ehemaligen Gärtnereigelände entstand der Komplex der vorklinischen Institute: 1960 der Präparationssaal für die Anatomie, die weiteren Gebäude folgten 1963 bis 1968. Als Architekten hatte man Wassili Luckhardt (1889 – 1972) beauftragt. Er gehörte, gemeinsam mit seinem Bruder Hans (1890-1954), seit den 20er Jahren zu den stilbildenden Vertretern des „Neuen Bauens“. Für die Freie Universität entwarf Wassili Luckhardt auch das Pflanzenphysiologische Institut. Hans-Joachim Wandelt war vor allem für die technischen Belange und die rückseitigen Gebäudekomplexe zuständig. Am 1. April 1967 wurde der moderne Stahlskelettbau den Veterinärmedizinern übergeben.
(Foto U. Leinen)