Portal der Bitterstraße 8-12, Sommer 1953

Die Freie Universität kaufte das Gebäude an, und im Frühjahr 1952 bezogen mehrere Institute sowie die Klinik für Kleintiere, das Dekanat, die Verwaltung und die Bibliothek ein. Im Sommersemester desselben Jahres wurden ein Hörsaal mit 70 und ein Kursussaal mit 70 Plätzen fertiggestellt. Die Klinik und Poliklinik für kleine Haustiere verblieb bis 1979 in der Villa, die Planung für einen Neubau in Düppel hatten sich fast zehn Jahre lang hingezogen. Nach dem Auszug der Klinik und Poliklinik 1979 wurden Haus und Garten in Anlehnung an den ursprünglichen Zustand wieder hergestellt und durch das Institut für vorderasiatische Altertumskunde der FU genutzt.
(Bildchronik des Institutes für Lebensmittelhygiene, IV. Band, 1953-1954)