Wie zitiere ich einen Gesetzestext?

Im Text:

Es gilt: Paragraf Absatz Satz Nummer Buchstabe  Gesetz (alles ohne Komma o. ä).

In Fließtexten wird das Zeichen § am Satzanfang immer ausgeschrieben. Man kann Abkürzungen für die Begriffe "Absatz" (Abs.), "Satz"(S.) und "Nummer" (Nr.) und "Buchstabe" (lit.) verwenden, muss dies aber nicht. Ganz ohne geht´s auch. Hauptsache, man verwendet die im Gesetz vorgesehene Teilung.

Bei der ersten Erwähnung wird der Gesetzestext ausgeschrieben im Folgenden darf dann die Abkürzung benutzt werden.

Beispiel:

Laut Verordnung zum Schutz von Tieren beim Transport und zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 1/2005 des Rates(TierSchTrV) §1 (1) gilt der Anwendungsbereich…
Paragraph 4 Satz 1 Nummer 1 Buchstabe a TierSchTrV befähigt einen Tierarzt/Tierärztin zu…

Im Literaturverzeichnis:

Gerichtsentscheidung

Gericht, Kammer oder Senat (Jahr der Entscheidung):
Aktenzeichen. Fundstelle, Seitenangabe. 

Beispiel:

Bundesgerichtshof, IXa. Zivilsenat. (2004)
IXa ZB 273/03. BVerfGE 89, 155.

EuGH (2002)
C-360/00. Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften C , 180.

Gesetz/Verordnung

Gesetzgeber/Behörde (Jahr der Veröffentlichung):
Titel: Abkürzung. -
Fundstelle, Seitenangabe.

Beispiel:

Innenministerium Baden-Württemberg (2000)
Polizeiverordnung des Innenministeriums und des Ministeriums Ländlicher Raum über das Halten gefährlicher Hunde: VwVgH.
Neue Juristische Wochenschrift, 3–14.