Wie suche ich in der Publikationsdatenbank?

In der Publikationsdatenbank kann man Einträge mit der Freitextsuche und der Autorensuche finden. Die Freitextsuche sucht hierbei im Titel, Untertitel und Abstract. Je nach Publikationsart wird zudem im Buchtitel, Verlag, der ISBN und ISSN gesucht.

Suchbegriffe sind automatisch UND-Verknüpft, können aber mit mit „OR“ ODER-Verknüpft werden. Eine Mögliche Anfrage wäre zum Beispiel: „Kuh OR Rind OR cow OR cattle“. Mit einem vorangestellten Minus könnten Begriffe ausgeschlossen werden.

Einzelne Terme können mit Klammern gruppiert werden. Eine Mögliche Anfrage wäre zum Beispiel: „(cat AND dog) OR (mice AND lice)“.

Für die einfachere Suche werden die Buchstaben A, AE, Ä, Â, u.ä. gleichgesetzt. Das Eszett wird mit Doppel-S gleichgesetzt. Die Groß- und Kleinschreibung wird ignoriert. Nach Möglichkeit sollten Satzzeichen in der Suche vermieden werden.

Mit den „weiteren Suchfiltern“ kann man die Suche auf Publikationsarten, Zeiträume und wissenschaftliche Einrichtungen einschränken.

In den freien Suche können noch weitere Suchfilter verwendet werden:

  • jahr:2012 würde nach Publikationen im Jahr 2012 suchen,
    jahr:>=2000 sucht nach Publikationen seit 2000,
    jahr:[2000 TO 2009] sucht im Zeitraum von 2000 bis einschließlich 2009.
    Für Kongressbeträge kann eine Publikation zwei Werte für das Jahr haben: Das Jahr, in dem der Kongress gehalten wurde und das Jahr der Veröffentlichung.
  • „autor:“ sucht in den Autoren des Beitrags. Unter Umständen kann eine unscharfe Suche von Vorteil sein. Zum Beispiel würde „autor:Geng~“ auch alle Treffer für „autor:Gäng“ enthalten.
  • „typ:“ ist einer aus wissenschaftlicher_beitrag, buchautorenschaft, buchbeitrag, buchherausgeberschaft, e_veroeffentlichung, hochschulschrift, patentschrift, poster, rezension, rundfunk_fernseh_beitrag, vortrag, zeitschriftenherausgeberschaft, pressespiegel. Beispiel: „typ:(buchautorenschaft OR buchbeitrag)“.
  • „typ_id:“ funktioniert wie „typ:“, benutzt jedoch eine Nummer zur Kennzeichnung der Publikationsart. Mit „typ_id:11“ würde man alle Vorträge auflisten.
  • „titel:“ umfasst nur den Titel und den Untertitel und die ignoriert die anderen Felder, die die freie Suche umfasst.
  • „sprache:“ gibt die Sprache der Veröffentlichung als ISO-639-1-Code an. Wenn Sie wissen möchten, in welchen Sprachen außer auf Deutsch oder Englisch publiziert wurde, können sie dies mit „-lang:(de OR en)“ herausfinden.
  • „isbn:“ sucht nach der ISBN der Veröffentlichung (Buchbeiträge, -autorenschaften, -herausgeberschaften, Kongressbände, u.ä.).
  • „buch:“ sucht nach einem Buchtitel oder dessen Verlag.
  • „kongress:“ sucht nach dem Titel des Kongresses und dem Ort.
  • „herausgeber:“ sucht nach dem Herausgeber eines Buches oder einer Zeitschrift.
  • „we:“ sucht nach der wissenschaftlichen Einrichtung angegeben als Nummer. Wenn Sie angemeldet sind, können Sie auch nach Veröffentlichungen suchen, die bei keiner WE eingetragen wurden: „-we:>0
  • „wes:“ umfasst die wissenschaftlichen Einrichtungen der Autoren. Auf diese Weise können Sie z.B. nach Kollaborationen zwischen verschiedenen WEs suchen.
  • „abstract:“ sucht nur im Abstract.
  • „zeitschrift:“ sucht nach einem Zeitschriftentitel, dessen Verlag und der Abkürzung.
  • „issn:“ sucht nach einer ISSN der Zeitschrift.
  • „oa:“ listet grün oder golden publizierte Zeitschriftenbeträge auf: „oa:green“.
  • Wenn Sie angemeldet sind, können Sie mit „if:>0“ alle Publikationen auflisten, die einen Impact Factor haben. Wie bei der Suche nach Jahrgängen, können sie alle Ungleichungen verwenden: „if:>4“, „if:<=10“, usw.