Institut für Fleischhygiene und -technologie (WE09)

we09

Adresse:

Brümmerstraße 10
14195 Berlin

Leitung:

Univ.-Prof. Dr. med. vet. Thomas Alter

Telefon: +49 30 838 52790
E-Mail: fleischhygiene@vetmed.fu-berlin.de
Webseite  

Kurzportrait

Die Entwicklung von Systemen der Sicherheit und zur Überwachung ist einer der Interessenschwerpunkte des Instituts. Bearbeitete Nutzungsgruppen sind v. a. Geflügel und Schwein.

Am Institut werden mikrobiologische und molekularbiologische Methoden eingesetzt. Die Tierhaltungstechniken in den hochentwickelten Ländern können die Tiergesundheit gewährleisten, allerdings müssen die Überwachungskonzepte im Hinblick auf „Food Safety“ angepasst und weiterentwickelt werden. Zu diesem Zweck werden Daten aus der Haltung und Befunde am Tier gesammelt und miteinander verknüpft.

Die gegebenen Umstände werden auf das Vorhandensein von Risiken (in hygienischer Hinsicht auf Zoonoseerreger und auf das Tierwohlbefinden in der Tierhaltung, dem Transport und der Betäubung) geprüft.

 

Lehre

  • Vorlesungen (6.-8. Semester): Die Lebensmittelkette Modul I-III
  • Wahlpflichtveranstaltungen (6.-8. Semester; in Kleingruppen): Anfertigen einer wissenschaftlichen Arbeit im Bereich VPH; Fallbeispiele aus der Praxis der Überwachung
  • Querschnittsveranstaltung (7. & 8. Semester): vertiefende Diskussion zu speziellen Fällen
  • Rotation (9. & 10. Semester; in Kleingruppen): Vorbereitung auf die extramurale Ausbildung und die praktische Prüfung

Forschung und Wissenschaft

Link zu den aktuellen Projekten in der PubDB

Externe Dienstleistungen

  • jährliche Fortbildung für (amtliche) Tierärzte
  • Durchführung von Aus- und Weiterbildungskursen/-veranstaltungen für in der amtlichen Überwachung tätiges Personal (amtliche Tierärzte, Tierärzte, amtliche Fachassistenten)
  • Routinediagnostik
  • Masterkurs: Master of Veterinary Public Health (in Kooperation mit dem Institut für Internationale Tiergesundheit und der Chiang Mai Universität, Thailand)