Dr. med. vet. Alina Pohl

pohl_2014

Fachbereich Veternärmedizin

Tierklinik für Fortpflanzung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

wiss. Mitarbeiterin, Tierärztin

Adresse
Königsweg 65 Haus 27
Raum Haus 34
14163 Berlin
Fax
++49 30 838 460154

Milchtemperatur und Körpertemperatur

Erkennung von fieberhaften Kühen in Automatischen Melksystemen

Seit Ende der neunziger Jahre werden immer mehr Automatische Melksysteme (AMS) in landwirtschaftlichen Milchviehbetrieben genutzt. Weltweit gibt es bereits mehr als 16.000 Betriebe mit AMS. Aus dem hohen Grad an Technisierung resultiert die Herausforderung, kranke Kühe zuverlässig zu identifizieren. Bei AMS besteht die Gefahr, dass der direkte Kontakt zwischen Herdenmanager und Kühen noch weiter minimiert wird. Die derzeit häufigste angewandte Methode um Risikotiere zu finden ist das regelmäßige Messen der rektalen Körpertemperatur (Smith und Risco, 2005). Viele Automatische Melksysteme messen bei jedem Melkvorgang die Milchtemperatur. Deshalb besteht die Möglichkeit, fieberhafte Kühe automatisch zu identifizieren.

Ziel dieser Studie war es deshalb herauszufinden, ob die Milchtemperatur eines AMS mit der Körpertemperatur von Kühen vergleichbar ist und ob mit Hilfe der Milchtemperatur Kühe mit Fieber identifiziert werden können.

 

Auf der Suche nach neuen Therapiemethoden zur Behandlung der akuten Metritis beim Rind – Sind NSAID eine Alternative zur antibiotischen Behandlung?

Die akute puerperale Metritis (APM) beim Rind ist charakterisiert durch Fieber und übelriechenden, wässrigen rot-braunen Ausfluss. Je nach Betrieb schwankt die Inzidenz für Metritis zwischen 10 bis 36 %. Derzeit werden viele Kühe mit APM systemisch mit Antibiotika (oft Ceftiofur) behandelt. Die antibiotische Behandlung von Nutztieren jedoch rückt mehr und mehr in den Mittelpunkt der Kritik. Außer Frage steht dennoch, dass klinisch kranke Tiere behandelt werden müssen. Daher stellt sich die Frage nach alternativen Therapiekonzepten. In einer zurzeit laufenden kontrollierten Untersuchung werden die Wirksamkeiten von NSAID und Ceftiofur bei APM verglichen.

Publikationen von mir bei Pubmed finden Sie hier

Publikationen der Tierklinik für Fortpflanzung finden Sie hier