Erstellung einer Metaanalyse zur Behandlung der bovinen Endometritis

Ein Problem von großer Aktualität und Relevanz in der Veterinärmedizin ist der Mangel an verlässlichen Zusammenfassungen aktueller Forschungsergebnisse. Dies hat eine unüberschaubare Menge an medizinisch bedeutenden Informationen zur Folge. So ist es dem praktischen Tierarzt im konkreten Fall kaum möglich, klinisch relevante Entscheidungen auf der Basis aktueller und valider Informationen zu fällen.

Ein praxisrelevantes Beispiel stellen postpartale chronische Endometritiden bei Milchkühen dar. Zur Behandlung der Endometritis des Rindes sind in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Publikationen erschienen. In den dargestellten Studien wurden unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten untersucht. Vielfach weichen die beschriebenen Heilungsraten jedoch voneinander ab, sodass unterschiedliche Empfehlungen zur Behandlung chronischer Endometritiden gegeben werden.

Wichtig ist für den praktischen Tierarzt jedoch, verlässliche Angaben zu Behandlungserfolgen und der Folgefruchtbarkeit zu erhalten, um im Sinne einer nachhaltigen Verbesserung sowohl der Tiergesundheit als auch des Verbraucherschutzes die bestmögliche Therapie anwenden zu können.

 

Ziel der Dissertation ist das systematische Zusammentragen, das Kategorisieren und die statistische Auswertung von Literaturstellen zu hochwertigen Studien der vergangenen vierzig Jahre zur Behandlung von chronischen bovinen Endometritiden mittels Prostaglandin.

Hierfür wird als Werkzeug die Metaanalyse genutzt. Das Ziel der durchzuführenden Metaanalyse ist, Ergebnisse vergleichbarer Studien zu einer Fragestellung (im vorliegenden Fall „Endometritiden beim Rind“) mit quantitativen, statistischen Mitteln auszuwerten und übergreifende Schlussfolgerungen zu ziehen. Konkret wird die Metaanalyse ermöglichen, den Behandlungserfolg mittels Prostaglandin und die folgende Fruchtbarkeit der Tiere übergreifend zu quantifizieren.

Da bisher kaum Metaanalysen in der Veterinärmedizin durchgeführt wurden, soll anhand dieser Arbeit im Sinne eines Grundlagenforschungsvorhabens die generelle Durchführbarkeit und besondere Herausforderungen von Metaanalysen in der Veterinärmedizin ermittelt werden.