Evaluierung der vaginalen Untersuchung mit einem Vaginoskop zur Diagnostik chronischer Endometritiden

Die Diagnose einer chronischen Endometritis erfolgt meist durch eine Untersuchung des Tieres mit einem Vaginoskop zwischen dem 21. und 27. Tag post partum.

Diese Methodik wird beim Rind als am besten durchzuführende und aussagekräftigste Methode bezeichnet.

Allerdings wird bei dieser Untersuchungsmethode davon ausgegangen,  dass die Ergebnisse, je nach Untersucher und dessen Erfahrungsgrad, voneinander abweichen. In dieser Studie soll nachgewiesen werden, wie bedeutend und in welchem Ausmaß diese Abweichungen tatsächlich sind.

Inwieweit das vaginale Ergebnis durch eine rektale Palpation des Uterus verändert werden kann, soll ergänzend untersucht werden.