Ophthalmologie

Die Abteilung für Ophthalmologie bietet folgende Leistungen an:

  • ambulante Terminsprechstunde:      donnerstags von 09.00 bis 12.00 Uhr
  • Notfalldiagnostik:     sobald als möglich nach stationärer Aufnahme des Tieres

 

In unserer spezialisierten Augensprechstunde für Ihre Pferde bieten wir folgende Untersuchungen an :

  • Einschätzung des Sehvermögens (Visus) durch Hinderniss-Parcour
  • Spaltlampenuntersuchung der äußeren und inneren Augenabschnitte
  • Kontrolle des Tränenfilms (Schirmer Tränentest) und der Tränen ableitenden Wege (Spülung des Tränen-Nasen-Kanals)
  • Untersuchung der Bindehäute und der Hornhaut mit verschiedenen Färbetechniken, Entnahme von zytologischen Präparaten und Probenmaterial zur Untersuchung im Labor (z.B. Bakterien, Viren)
  • Tonometrie (Messung des Augeninnendrucks)
  • Ophthalmoskopie (Untersuchung des Augenhintergrunds)
  • Fundusfotografie
  • Elektroretinogramm (ERG, Funktionstest der Netzhaut)
  • Ultraschalluntersuchung des Auges und der Augenhöhle
  • Neuroophthalmologische Untersuchungsgang im Zusammenarbeit mit den Kollegen/innen der Abteilung für Neurologie bzw. Innere Medizin
  • Dermatologische Untersuchung in Zusammenarbeit mit den Kollegen/innen der Abteilung für Dermatologie bzw. Innere Medizin

 

Für eine intensive Therapie, die nicht zu Hause erfolgen kann, können Pferde je nach Boxensituation der Klinik auch stationär aufgenommen werden. Alle Tiere werden dann in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der Klinik für Pferde versorgt.
Um die lokale Therapie am schmerzhaften Auge für Tier und Mensch zu erleichtern, können feine, weiche Silikonkatheter an das Auge gelegt werden und so die Medikamente über einen transpalpebralen Katheter appliziert werden.

icon_bad_saarow