Arbeitsgruppe Angewandte Epidemiologie

Die Arbeitsgruppe Angewandte Epidemiologie hat folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Planung, Durchführung und Auswertung von epidemiologischen Studien in Tierbeständen, z.B. Querschnittsstudien, Fall-Kontroll-Studien
  • Konzeption größerer epidemiologischen Studien
  • Entwicklung von Monitoringkonzepten
  • Forschung zum Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung und zur Selektion und Verbreitung von Bakterien mit Resistenzeigenschaften
Leitung:
  • PD Dr. Roswitha Merle

Mitarbeiter/innen:

  • Dr. Kathrin Schirmann
  • Maiken Mondon
  • Alina Küper

Projekte:

  • Systematisches Review zu Tierwohlindikatoren beim Milchrind: Dissertationsvorhaben Tierärztin Maiken Mondon, gemeinsam mit Prof. Thöne-Reineke (Institut für Tierschutz, Tierverhalten und Versuchstierkunde)
  • Befragung von Tierärzten und Tierhaltern zur partizipativen Entscheidungsfindung in der tierärztlichen Praxis: Dissertationsvorhaben Tierärztin Alina Küper
  • PraeRi: Tiergesundheit, Hygiene und Biosicherheit in deutschen Milchkuhbetrieben - eine Prävalenzstudie; Gemeinschaftsprojekt mit Klinik für Klauentiere der FU, Tierärztliche Hochschule Hannover und Ludwig-Maximilians-Universität München, Laufzeit 2016 - 2020
  • EsRAM: Entwicklung stufenübergreifender Reduktionsmaßnahmen für antibiotikaresistente Erreger beim Mastgeflügel; Forschungsverbund mit mehreren Instituten der FU, 4 öffentlichen und 3 privatwirtschaftlichen Partnern, Laufzeit 2016 - 2019
  • Effect of deflighting procedures on welfare of flamingos and pelicans; Dissertationsprojekt gemeinsam mit Zoo Nürnberg und Prof. Thöne-Reineke (Institut für Tierschutz, Tierverhalten und Versuchstierkunde), Laufzeit 2016 - 2018