Schwanger, Stillend, Immunsupprimiert oder mit Handicap in der Patho? Was nun?

plastination
Plastination: Auswahl von "konservierten" Organen
demo
Pathologisch-anatomische Demonstration: Studium von Organveränderungen ohne jegliche, gesundheitliche Gefährdung

Die studentische Ausbildung gemäß Verordnung zur Approbation von Tierärztinnen und Tierärzten (TAppV) ist in der Tierpathologie auch allen schwangeren oder stillenden Studentinnen und immunsupprimierten Personen ohne Einschränkung oder Zeitverlust möglich.

Die praktische Ausbildung und Prüfung erfolgt in diesen Fällen anhand von Plastinaten und außerhalb der Sektionshalle, so dass eine Gefährdung durch infektiöses Untersuchungsmaterial ausgeschlossen werden kann.

Betroffene melden sich bitte so zeitnah wie möglich im Sekretariat oder gerne auch bei einem Dozenten ihrer Wahl. Ein diskreter / vertraulicher Umgang mit der jeweiligen Situation ist selbstverständlich, bitte sprechen Sei uns möglichst frühzeitig an, damit wir eine sichere und effiziente Lösung für Sie finden können!

Alle Räumlichkeiten der Tierpathologie sind darüberhinaus barrierefrei zu erreichen!