Lunge: Calicivirusinfektion bei einem Katzenwelpen

Katzenwelpe, weiblich, 12 Tage alt;
Akute, nekrotisierende Alveolitis mit nur geringgradiger, eitriger Komponente und hochgradige, überwiegend lymphoplasmazelluläre, interstitielle Pneumonie (Ätiologie: Feline Calicivirusinfektion);

Anamnese:

  • Bestandsproblem
  • Wurfweises Versterben der Welpen im Alter von wenigen Tagen
  • Beginn der klinischen Symptomatik mit Durchfall gefolgt von akuter, schwerer Dyspnoe

Signalement:

  • Katzenwelpe, weiblich, 12 Tage alt

Sektionsbefunde:

  • Hochgradige, diffuse Verfestigung des Lungenparenchyms mit mittelgradigem, alveolärem Randemphysem
  • Mittelgradiges, diffuses Unterhautödem

Histologische Befunde:

Lunge:

  • Akute, nekrotisierende Alveolitis mit nur geringgradiger, eitriger Komponente

  • Hochgradige, überwiegend lymphoplasma-zelluläre, interstitielle Pneumonie

  • Hochgradiges, interstitielles Ödem (perivaskulär, subpleural)

  • Bronchialepithel der Bronchioli und Bronchien weitgehend unbeteiligt

Zum Präparat
(öffnet in separatem Fenster)

Calicivirusinfektion Lunge (Zoomify)

 

Lunge, Calivcivirusinfektion: Übersicht

Übersicht: akute, nekrotisierende Alveolitis; interstitielle, lymphoplasmazelluläre Pneumonie; hochgradiges, inerstitielles (perivaskuläres) Ödem;

 

Lunge, Calicivirusinfektion: Alveolitis
400 x : Akute, nekrotisierende Alveolitis; Zerstörung und Ablösung der Alveolardeckzellen Typ I

 

Lunge, Calicivirusinfektion: Interstitielle Pneumonie, Ödem

400 x : interstitielle, lymphoplasmazelluläre Pneumonie; interstitielles (perivaskuläres) Ödem

weitere Befunde:

  • Dezente, lymphoplasmazelluläre Rhinitis
  • Akute, multifokale, ulzerierende Glossitis
  • Fokale, subakute bis chronische, ulzerierende Gastritis

Virologische Untersuchung der Lunge:

  • Virusisolierung in der Zellkultur mit cytopathischem Effekt entsprechend Caliciviren

Typische, pathologische Befunde einer felinen Calicivirusinfektion:

  • umschriebene Ulzerationen der Maulschleimhaut besonders von Zunge und hartem Gaumen als Folge von eröffneten Bläschen (vgl. Vesikulärexanthem des Schweines)
  • Nekrose der Alveolardeckzellen Typ I mit konsekutiver, eitriger Entzündungsreaktion (serofibrinöses Exsudat, gemischt mit neutrophilen Granulozyten und Makrophagen, hyaline Membranen)
  • im weiteren Verlauf Proliferation der Alveolardeckzellen Typ II zur Abdeckung der Alveolen und interstitielle, lymphoplasmazelluläre Pneumonie

Klinische Bilder

  • Beteiligung am Katzenschnupfenkomplex mit Niesen, Nasenausfluss, Konjunktivitiden, Ulzerationen der Zunge und Pneumonie
  • Chronische Stomatitis / Gingivitis
  • Arthritiden mit Lahmheit (oft in Kombination mit Katzenschnupfensymptomatik)
  • Beschreibung genetisch (und antigenetisch) differierender Subtypen mit fiebrigem, hämorrhagsichem Verlauf (Fieber, ulzerative Dermatitis, Ikterus, Vomitus, Diarrhoe und hoher Mortalität; zur Übersicht siehe Hurley & Sykes, 2003)

Differentialdiagnose:

  • Felines Herpesvirus Typ 1 (Feline Rhinotracheitis)
    • dabei typischerweise oberer Respirationstrakt deutlicher involviert (Rhinotracheitis)
    • Differenzierung über Virusisolierung, Immunhistochemie

Weiterführende Literatur:

  • PubMed (Felines Calicivirus)