Geflügelfleischhygiene

Geflügeluntersuchung
Geflügeluntersuchung Bildquelle: Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene

Die Arbeitsgruppe Geflügelfleischhygiene beschäftigt sich mit der Hygiene in der Geflügelfleischproduktion. In einer Feldstudie wird die Wirkung eines Oberflächendesinfektionsmittels im laufenden Schlachtprozess gemessen und bewertet (TÄ Feiler).
Zusammen mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen des Fachbereichs sowie weiteren Partnern an Universitäten und in der Industrie werden in zwei Verbundvorhaben Teilprojekte bearbeitet.

Der aktuelle Forschungsschwerpunkt liegt in der Untersuchung verschiedener Einflussfaktoren im Bereich der Schlachttechnologie beim Geflügel auf potentiell vorhandene ESBL-positive Keime (Verbundprojekt EsRAM, AP Fleischhygiene; Teilprojektleitung: Dr. Nina Langkabel).

Des Weiteren beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mit der vergleichenden Untersuchung des Zweinutzungshuhns im Vergleich zu konventionellen Mastlinien (Verbundprojekt „Integhof“) im Bereich der Schlachthygiene (Projektleitung: Dr. Nina Langkabel).

Logo_FAO_VPH_5
logo_vibrionet_europa