Rechtlicher Hintergrund

Ethische Grundsätze (Link)

Das Forschungsprojekt „Untersuchungen zur Prävalenz und Typisierung von Clostridium difficile bei Haustieren und ihren Haltern“ wurde durch die Ethikkommission der Berliner Charité beraten. Der Ethikausschuss hat dem Vorhaben in der Sitzung am 7.6.2012 zugestimmt,  und damit bestätigt, dass die Studienmaterialien und Planung der Studie die ethischen Grundsätze der Humanmedizin bei der Teilnahme an der o.g. Studie gewahren. Für die Teilnahme der Haustiere ist kein gesondertes Ethikvotum erforderlich.

 

Aufklärung über den Datenschutz

Die Belange der ärztlichen Schweigepflicht und des Datenschutzes werden voll gewährleistet. Durch Ihre Unterschrift auf der Einwilligungserklärung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der o.g. Studie im Rahmen dieses Forschungsvorhabens erhoben und verarbeitet werden dürfen. Personenbezogene Daten sind z.B. Ihr Name, Geburtsdatum, Ihre Adresse und Daten zu Ihrer Gesundheit oder Erkrankung oder andere persönliche Daten, die während Ihrer Teilnahme an der Studie zweckgebunden erhoben wurden.

Ihre im Rahmen dieser Studie per Fragebogen erhobenen Daten werden mit einer Codenummer versehen, die nur den Studienverantwortlichen der FU Berlin eine Zuordnung dieser Daten zu ihrer Person ermöglicht. Die Daten werden ausschließlich in dieser codierten Form für Zwecke der Forschung und der statistischen Auswertung verwendet. Die personenbezogenen Daten, die Sie

identifizieren, werden bei der Projektleiterin gespeichert, weil wir Ihnen das Ergebnis der Laboruntersuchung mitteilen möchten. Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse der Studie in anonymisierter Form in der medizinischen Fachliteratur veröffentlicht werden können.

Die von Ihnen im Rahmen der o.g. Studie abgegebene Stuhlprobe wird ebenfalls mit der Codenummer versehen und unter dieser Nummer an der FU Berlin, dem Friedrich-Loeffler-Institut und dem Robert Koch-Institut bearbeitet. Rückschlüsse der Mitarbeiter des Friedrich-Loeffler-Instituts und des Robert Koch-Instituts oder von Dritten auf Ihre Person sind damit ausgeschlossen. Nach einem Zeitraum von 10 Jahren werden Ihre personenbezogenen Daten bei uns gelöscht.

Sie haben das Recht, Auskunft über die Sie betreffenden aufgezeichneten Angaben und die Ergebnisse Ihrer Untersuchung zu verlangen. Sie können bei unrichtiger Aufzeichnung von Angaben, die Ihre Person betreffen, auch eine Berichtigung dieser Angaben verlangen. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin Frau Dr. A. Lübke-Becker, Tel.: 030-2093-6004, E-Mail: luebke.antina@vetmed.fu-berlin.de.

Sollten Sie einer Weiterverarbeitung Ihrer Daten widersprechen, werden keine weiteren Daten über Ihre Person zum Zweck der o.g. Studie erhoben und aufgezeichnet. Die bis zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Daten müssen aber möglicherweise aus Gründen der Sicherheit anderer Studienteilnehmer/-innen und der Wahrung gesetzlicher Dokumentationspflichten weiter verarbeitet werden. Gleiches gilt für eine von Ihnen verlangte Löschung der Sie betreffenden Angaben.

 

Widerruf der Zustimmung zur Datenverwendung:

Ihre Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen und ohne nachteilige Folgen für Sie gegenüber der einleitend genannten Institution widerrufen werden.

 

Vorlesungsverzeichnis
banner_siegel