Laboranalytik

Forschungsschwerpunkt "Laboranalytik"

Das Institut für Tierernährung verfügt über eine Vielzahl von Methoden zur Bestimmung der Inhaltsstoffe von Futtermitteln, Diäten oder Futtermittelzusätzen. Neben Mengen- und Spurenelementen und Rohnährstoffen (Weender Analyse) können Vitamingehalte, spezifische Kohlenhydrate oder auch bakterielle Metabolite des Verdauungstrakts gemessen werden. Unter den Bereich der Nährstoffverdaulichkeit fallen Bestimmungen der Verdaulichkeit von Rohnährstoffen, aber auch die Aminosäureanalytik, die Aufschluss über die genaue Verwertung der Nahrungsproteine gibt. In der Methodenentwicklung arbeitet das Institut an der Weiterentwicklung analytischer Methoden, um genauere Aussagen über das komplexe Geschehen im Verdauungstrakt treffen zu können. So werden molekularbiologische Methoden auf bestimmte Fragestellungen angepasst (Nachweis bakterieller Zusammensetzung im Verdauungstrakt, Bestimmung der bakteriellen Aktivität) und spezifische immunologische Modelle entwickelt, die bei der Erforschung der Wechselwirkung von pathogenen Bakterien auf Epithelzellen nützlich sind.