Joan A. O'Brien Research Award geht zum zweiten Mal in Folge an Annette Prohl

News vom 18.07.2013

Vom 14.-17. Juli 2013 fand in Calgary, Alberta (Kanada) das 31. Symposium der Veterinary Comparative Respiratory Society (VCRS) in Kombination mit dem 5. World Equine Airway Symposium (WEAS) statt.
An zwei aufeinanderfolgenden Jahren wurde der "Joan A. O'Brien Forschungspreis" der VCRS für den besten Vortrag eines Nachwuchswissenschaftlers an Frau Anette Prohl verliehen. Der Titel ihres diesjährigen Vortrags lautete: "Is doxycycline ± rifampicin a good choice to treat an acute respiratory Chlamydia psittaci infection?"

Preisverleihung Joan A. O'Brien Research Award

Die VCRS ist eine Non-Profit-Organisation, deren Ziel es ist ein Diskussionsforum für die Bereiche Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des respiratorischen Systems aber auch der Diagnose und Therapie von Atemerkrankungen beim Tier bereitzustellen.
Die Forschungsarbeiten von Annette Prohl werden im Rahmen des Forschungsverbundes‚ Zoonotische Chlamydien - Modelle für chronische und persistente Infektionen bei Mensch und Tier‚ vom BMBF gefördert. Ihre Teilnahme am Kongress wurde durch ein eingeworbenes DAAD-Reisestipendium unterstützt.

8/10
mgworkshop