IT-Beauftragter

IT-Organisation

Autor: Dr. Manfred Sommerer

IT-Beauftragter des Fachbereich Veterinärmedizin

IT-Beauftragte stützen die zentralen Bestrebungen eines "geregelten" Einsatzes von Informationstechnologien an der Freien Universität Berlin innerhalb der Fachbereiche
Unter "geregeltem" Einsatz wird dabei die, von gemeinsamen d.h. standardisierten Vorgaben*) gestützte Einführung von Hardware, Betriebssystemen, Anwendungen, computergestützten Arbeits- und Vorgehensweisen verstanden.
*) unter  Einhaltung personalrechtlicher und weiterer gesetzlicher Bestimmungen

 


Name:   Dr. Manfred Sommerer
schematische Dartstellung der Einordung des IT-Beauftragten des Fachbereichs Veterinärmedizin in die IT-Organisation
der Freien Universität Berlin
Adresse:   IT-Abteilung
Robert-von-Ostertagstr. 15,
(Zufahrt über Königsweg 63)
Hs. 31 (Tierpathologie) rechts
14163 Berlin
     
Telefon:
Telefax:
E-Mail
  +49 30 838 62502
+49 3212 1133892
itv@vetmed.fu-berlin.de
gültig vom 01.10.2003 bis 31.03.2011

Als eine der wichtigsten Schritte zur Umsetzung der im Rahmen des IT-Sicherheitsprozesses entworfenen Ziele ist die seitens des Präsidiums der Freien Universität an die Fachbereiche gerichtete Aufforderung zur Ernennung und systematischen Etablierung von IT-Beauftragten (IT-B). Die Etablierung hat die Schaffung eines Steuerungskerns zum Ziel, der eine dezentrale Umsetzung strategischer Zielsetzungen der Gesamtuniversität bewirkt. IT-Beauftragte dienen als Ansprechpartner (für Mitarbeiter, andere IT-Beauftragte, für das Rechenzentrum) für alle Belange der IT im jeweiligen Bereich. Zu den Aufgaben eines IT-Beauftragten zählen u.a. die Strukturierung des Bereichs in IT-Verfahren; die Planung, Organisation und Koordinierung des IT-Einsatzes unter Beachtung der universitätsweit gültigen Regelwerke; die Erstellung, Pflege und Fortschreibung einer Dokumentation über den gesamten IT-Einsatz des Bereiches sowie die Koordination von IT-Schulungsmaßnahmen.

Die IT-Beauftragten (früher: IT-Verantwortlichen)

  • sind Teil der IT-Organisation und des IT-Sicherheitskonzepts der Freien Universität Berlin.
  • verfügen in Abstimmung mit ihrer Bereichsleitung (Dekane / Verwaltungsleiter) über die Richtlinienkompetenz des IT-Sektors ihres Bereichs
  • haben das Vertrauen und die Unterstützung der Fachbereichsleitung und üben in Abstimmung mit dieser die ihrer Funktion zugeordneten Kompetenzen im betreffenden Bereich aus
  • begleiten die IT-Projekte des Fachbereichs und informieren die Leitung ihres Bereichs regelmäßig über den Stand der IT-Maßnahmen und der Sicherheitsstandards sowie der auftretenden Problemen und schlagen Lösungsmöglichkeiten vor
  • sind im Falle von Unklarheiten dazu aufgefordert, das Beratungsangebot der zentralen IT-Bereiche wahrzunehmen und die CIO-Geschäftsstelle zu informieren
  • nehmen an den monatlichen Arbeitstreffen der IT-Beauftragten teil, in denen bereichsübergreifende Maßnahmen und Anforderungen an die zentralen IT-Bereiche beraten werden
  • sind - sofern, wie im Falle des IT-Beauftragten des Fachbereichs Veterinäremedizin Mitglied der AG-Sicherheit - Teil des IT-Sicherheitsmanagementteams und helfen bei der Erarbeitung von Handlungsleitfäden und Richtlinien.

 

mgworkshop