PC-Arbeitsplatz

Die Freie Universität Berlin verfolgt seit 2008 das Konzept der IT-Zentralisierung mit dem Ziel des Aufbaus eines kooperativen nutzer- und qualitätsorientierten Betreuungs- und Versorgungskonzeptes auf der Basis von Kernkompetenzen der zentralen IT-Bereiche. Die Bereitstellung zentraler IT-Services und Bündelung von IT-Ressourcen soll Kosten sparen und Kapazitäten freisetzen.

Seit April 2011 migrieren die seit dem Jahr 2000 im Umfeld der Windowsdomain VETMED betriebenen PC-Arbeitsplätze des Fachbereichs zum Hochschulrechenzentrum (ZEDAT) der Freien Universität Berlin (= Projekt 'VETMED2ZEDAT').

Damit einhergehend kommt es am Fachbereich Veterinärmedizin zu einem Wechsel des Betriebssystems. Zukünftig wird Windows 7, zur Vermeidung von Kompatibilitätsproblemen standardmäßig in der 32-bit Version, das System der Wahl.

Dieser Wechsel bringt für den Anwender große Veränderungen. Nicht nur das Betriebssystem, auch viele gewohnte Programme kommen nun mit neuem Erscheinungsbild, Funktionalität und Bedienung daher. Anderungen, die Lehr- und Lernbedarf nötig machen. Zwar bieten das Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin, die Universitätsbibliothek oder die ZEDAT dirkekt entsprechende Schulungen an, alle Fragen und Probleme lassen sich so jedoch nicht abgefangen.

Am Institut für Veterinär-Physiolgie wird ein unterstützender Weg - der Betrieb eines auf IT-Fragen zugeschnittenen IT-Wiki beschritten. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie dem Bereich 'Wissensmanagement'


Starten Sie das öffentliche IT-Wiki hier.

mgworkshop