Hase

Achtbein mit zwei Ohren beim Hasen
Erwähnt im Katalog 1. Fortsetzung 1846

"Ein Hase, Doppel-Missgeburt mit acht Beinen und zwei Ohren (Octopus quadriauritus monoprosopus)."

 

Gurlt schreibt in seinem Lehrbuch für pathologische Anatomie:"Scheinbar ein Kopf mit zwei Augen und zwei Ohren, ein Antlitz, Hinterhaupt doppelt, daher ist der Hinterkopf zu breit und mit zwei Hälsen verbunden, die aber in eine gemeinschaftliche Haut eingeschlossen sind. "

Achtbein mit vier Ohren beim Hasen
Erwähnt im Katalog 1. Fortsetzung 1846

"Ein Hase, Doppel-Missgeburt mit acht Beinen und vier Ohren (Octopus quadriauritus monoprosopus)."

 

Gurlt schreibt zu dieser Missbildung in seinem "Lehrbuch der pathologischen Anatomie": "Ein Antlitz ist nach der Seite gekehrt und statt des zweiten finden sich nur zwei am Grunde verschmolzene oder nur durch die Haut zusammenhängende Ohren, welche nach oben zwischen den beiden Hinterhauptsbeinen liegen.... Der ganze Rumpf ist doppelt, vom Nabel an getrennt, die Gliedmaßen sind auch doppelt, wenigstens die hinteren immer, denn die vorderen sind bisweilen verschmolzen."