Klinische Symptome

  • Verdauungsstörungen
  • Apathie
  • Abmagerung bis zur Kachexie
  • Ausscheidung ganzer Futterkörner mit dem Kot infolge unzureichender Nahrungsaufbereitung im Drüsen- und Muskelmagen
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Polyurie
  • Kropferweiterung
  • im fortgeschrittenen Krankheitsstadium auch zentralnervöse Störung
  • Röntgenbild: 
    • stark vergrößerter und dünnwandiger Drüsenmagen
    • bei Kontrastmitteluntersuchung stark verlängerte Passagezeit

Der Krankheitsverlauf führt in der Regel bei jungen Vögeln innerhalb weniger Wochen zum Tod. Adulte Psittaziden können oft jahrelang überleben, letztlich endet die Krankheit aber auch bei adulten Tieren tödlich.