Drüsenmagendilation

Bei nahezu allen Großpapageien auftretende, meist chronisch verlaufende Erkrankung des Drüsenmagens und dessen Innervation mit weltweiter Verbreitung und großer Bedeutung. Eine Virusätiologie ist sehr wahrscheinlich.

  • Nachweis bei > 50 Psittazidenspezies
  • Großpapageien häufiger?
  • Nymphensittiche besonders empfindlich
  • Nichtpsittaziden selten betroffen
  • Nach heutigem Kenntnisstand tödlich endend
  • Große Bedrohung für
    • Einzeltiere
    • Zuchtbestände
    • Wiederauswilderungsprojekte

Synonyme:

  • Neuropathische Drüsenmagendilatation
  • Proventricular Dilatation Disease (PDD)
  • Macaw Wasting Disease
  • Lymphoplasmatische Ganglioneuritis und Enzephalomyelitis