Serumschnellagglutination (SSA), Vollblutagglutination

Prinzip

Die gesuchten Antikörper binden an das Antigen und agglutinieren (vernetzen) dieses, so dass es ausfällt und als Flocken sichtbar wird.

Eigenschaften

  • Sehr einfach durchführbar aber nicht automatisierbar
  • Ergebnis nach wenigen Minuten
  • Geringe Sensitivität und Spezifität
  • Quantifizierbarkeit durch Titration (Verdünnung) des beprobten Serums
  • Serotypspezifisch

Einsatz u. a. bei

Nur bei Bakterien (Größe des Antigens) durchführbar, z.b. zur Serotypisierung von Salmonellen nach dem Kauffmann-White-Schema, oder als Schnelltest bei der Eradikation von S. gallinarum pullorum, sowie beim Nachweis von Antikörpern gegen Mykoplasmen.