Brut

Strukturwandel in der Wirtschaftsgeflügelproduktion

  • Ganzjährige Legetätigkeit
  • Künstliche Besamung (vor allem bei Puten)
  • Kunstbrut in hochspezialisierten Brütereien
    • Brutdauer 21 Tage (Huhn), 28 Tage (Pute)
    • Unterteilung in Vorbrut (etwas höhere Temperatur und trockenere Luft) und Schlupfbrut (niedrigere Temperatur und feuchtere Luft, erhöhte Luftzufuhr)
    • Regelung der Temperatur in den Brutschränken auf 0,1°C genau
    • Regulierung der Bruthygiene durch EU-Vorgaben (Richtlinie des Rates 90/539/EWG)
  • Sexen der Küken direkt nach dem Schlupf (Legehennen, Puten)
  • Gefiederfarbe
  • Federform
  • Kloakenform (nur Eintagsküken, spezielles Personal)