Epidemiologie

ND Verbreitung
ND Verbreitung

Tenazität

Empfindlich gegen

  • Hitze
  • Äther 
  • Chloroform

Empfindlich gegen gebräuchliche Desinfektionsmittel:

  • 2 - 4 % Phenol 
  • 1 - 2 % Formalin

Überlebensdauer:

  • bei 4 °C bis -20 °C und in gefrorenem Geflügelfleisch mehrere Monate

Wirtsspektrum

  • Hühner
  • Puten
  • Pfau
  • Fasane
  • Perlhühner
  • Wachtel
  • Taube
  • etc. insgesamt über 200 Vogelarten

Epizootiologie

Die Ausscheidung:

  • Kot
  • Nasen-, Rachen- und Augensekret
    • Kontamination von Wasser und Umgebung

Übertragung

horizontal

  • direkt
  • indirekt über kontaminierte Gegenstände

vertikal

  • ND Viren wurden aus Eiern isoliert, es gibt keinen Hinweis auf eine vertikale Übertragung, da die infizierten Embryonen vor dem Schlüpfen absterben
  • Die Ei-Schale kann mit dem Virus kontaminiert werden und fungiert als Infektionsquelle

Erregerreservoir

  • Wildlebende einheimische und durchziehende Vogelarten

Übertragung und Verbreitung

  • primäre Einschleppung
  • sekundäre Ausbreitung