Symptome

Klinische Symptome

  • Tiere aller Altersgruppen betroffen, jedoch mit unterschiedlichen Krankheitsbildern
  • bei intensiver Haltung ist rasche Durchseuchung und Abfall der Legeleistung bis zum völligen Erliegen typisch
  • Morbidität und Mortalität schwanken stark und können bis zu 100 % erreichen (bei adulten Tieren oft wesentlich höher als bei Jungtieren)
  • Einzeltier:
    • schwerste Inappetenz
    • extremer Durst
    • wässrige Diarrhoe
    • serös-eitrige Konjunktivitis und Nasenausfluss
    • Photophobie
    • Schwäche
    • junge Enten stark dehydratisiert und Blaufärbung des Schnabels
    • Krankheitsdauer 1 - 3 Tage

Pathologische Symptome

  • perlschnurartig angeordnete, petechiale Blutungen auf der Schleimhaut des Ösophagus
  • ringförmige Blutungen/ Rötungen in Jejunum bis Rektum
  • herdförmige Blutungen oder Nekrosen in der Kloakenwand
  • seltener Hämorrhagien in serösen Häuten der Leibeshöhle und auf dem Herzen
  • Lebernekrosen

Histologie:

  • intranukleäre Einschlüsse in Hepatozyten und Epithelzellen des Darmkanals