Bekämpfung

Prophylaxe

  • Vakzination mit inaktivierten oder attenuiertem Virus
  • bei hohem Infektionsdruck kann bereits am ersten Lebenstag vakziniert werden
  • Tiere in seuchenfreien Beständen werden erstmals im Alter von etwa 4 Wochen parenteral geimpft
  • für Grundimmunisierung zweimalige Impfung im Abstand von 6 Wochen, dann eine jährliche Wiederimpfung
  • Tiere mit maternalen Antikörpern sind nach 4 Wochen zu revakzinieren
  • Notimpfungen bei akuten Ausbrüchen möglich

Therapie

  • keine
  • Antiinfektiva zur Bekämpfung von bakteriellen Sekundärinfektionen werden empfohlen, kommen aber wegen der meist sehr kurzen Krankheitsdauer zu spät