Epidemiologie / Pathogenese

Übertragung

horizontal

  • Direkt
    • Virusausscheidung über Kot und orale Aufnahme
  • Indirekt
    • Belebte Vektoren (Mensch + Tierverkehr)
    • Unbelebte Vektoren (Futter, Wasser, Einstreu, Geräte)

vertikal (über das Brutei)

  • vertikale Übertragung ist verantwortlich für die Kontinuität der Erkrankung in den Beständen
  • Problem: nach vertikaler Übertragung oder bei früher horizontaler Infektion im Kükenalter 
    • Viruslatenz ohne AK-Bildung bis zur Legereife möglich

Pathogenese

Mit Eintritt in Legereife

  • Reaktivierung des latenten Virus durch den Stress der hormonalen Umstellung bei Beginn der Legetätigkeit
  • Virusvermehrung und Ausbreitung im Organismus
  • Ansiedlung in den Drüsen des Uterus

-> Störung der Eischalenbildung