Erreger / Ätiologie

H.meleagridis
H. meleagridis
H.m. Gewebeform
H. meleagridis Gewebeformen
Stamm: Axostylata
Ordnung: Trichomonadida
Familie: Monocercomonadidae
Gattung: Histomonas
Art: Meleagridis

Hauptmerkmal aller Trichomonadida sind der meist ovale Zellkörper mit einem Kern, einem Achsenstab (Axostyl) und Geißeln.

H. meleagridis ist eine pleomorphe Art.

Die im Blinddarmlumen oder in Kulturen vorkommenden, ca. 9-28 µm großen Stadien (Stadium I) besitzen eine Geißel (selten auch zwei) und einen v-förmigen Parabasalkörper. Der Zellkörper ist jedoch amöboid. Histomonaden haben keine undulierende Membran, der Achsenstab ist lichtmikroskopisch nicht zu erkennen.

Dagegen haben die im Gewebe (Leber und Blinddarm) parasitierenden 8-17 µm großen, einkernigen sphäroiden Stadien (Stadium II)  keine Geißeln, Parabasalkörper oder Achsenstab, sondern Pseudopodien, die aktive, amöboide Bewegungen ermöglichen.

Die Vermehrung beider Stadien erfolgt durch Zweiteilung.