Erreger

Zestoden
Zestoden
  • Flach, bestehend aus Skolex und Proglottiden
  • reife Proglottiden mit Eiern werden regelmäßig vom hinteren Ende des Wurms abgegeben
  • Kein Verdauungsapparat, Nährstoffe werden durch das Tegument direkt aufgenommen
  • Artbestimmung:
    - Größe
    - Aussehen des Skolex
    - Rostellum
    - Saugnäpfe
    - Aussehen der Geschlechtsorgane

 

  

Skolex

 


 

Davainea proglottina

  • bis zu 4 mm lang
  • maximal neun Proglottiden
  • verschiedene Schneckenarten (Nacktschnecken und Schneckenarten mit Gehäuse) als Zwischenwirte
  • pro Wirt wurden mehr als 3000 Würmer festgestellt
  • vor allem für Jungtiere sehr pathogene Art
  • Symptome sind Gewichtsreduktion (im Versuch) bis zu starker Allgemeinsymptomatik und Tod (im Feld)

 

Hymenolepis carioca

  • sehr dünn (< 1 mm), 3 – 8 cm lang
  • mindestens 26 verschiedene Käferarten können als Zwischenwirte dienen, vor allem Mistkäfer
  • geringe Virulenz, Infektion mit mehreren 100 Exemplaren führen zu keiner Symptomatik

       

 

Raillietina echinobothrida

  • bis über 25 cm lang
  • Zwischenwirte sind verschiedene Ameisenarten, auch Fliegen
  • gilt als virulentester Bandwurm
  • parasitäre Granulome an der Anheftungsseite, katharalische und hyperplastische Enteritis