Übertragung

  • Ausscheiden nicht embryonierter Eier
  • Entwicklung in der Umwelt ohne Zwischenwirte innerhalb von mindestens 10 Tagen, je nach Bedingungen
  • Regenwürmer oder Graßhüpfer als Stapelwirte